Kürbis-Tomatencremesuppe

Für die Suppe
Knoblauchzehen schälen, den Lauch zuputzen und klein schneiden. Butter in einer Kasserolle schmelzen und darin beides hellbraun anschwitzen.
Kürbis und die Tomaten schälen, Kerne entfernen, klein würfeln und hinzufügen.

Mit der Rindssuppe aufgießen und das Gemüse darin weich kochen. Majoran und das Lorbeerblatt zum Würzen einlegen. Vor dem Pürieren das Lorbeerblatt wieder entfernen.
Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren und mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.

Für die Einlage
Das Ei mit dem Mehl klumpenfrei verquirlen.
Frischkäse mit Steirerkraft Kürbiskerne gehackt abrühren, salzen und mit etwas Petersilie würzen.
Brotscheiben dick mit der Creme bestreichen und alle vier Scheiben übereinander schichten. Dann in Streifen schneiden und im Ei wenden.

Im Frittierfett schwimmend knusprig ausbacken und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Tipp
Muskatkürbisse zeichnen sich durch ihre schöne Farbe aus, aber auch ein Hokkaidokürbis ist eine gute Wahl.

Serviervorschlag
Heiße Suppe in eckigen Tellern anrichten, mit Brotstücken belegen und mit Steirerkraft steirisches Kürbiskernöl g.g.A. beträufeln.


Zutaten

Zubereitung 45 Minuten
Zutaten für 4 Personen

Suppe
3/4 l Rindssuppe
20 g Butter
1/2 Stk. Lauch
2 Knoblauchzehen
800 g Kürbis, vorzugsweise Muskatsorten
2 Stk. Fleischtomaten
1 TL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, Majoran, Lorbeerblatt

Knuspriges Kürbiskernbrot
Frittieröl
1 Ei
1 TL Mehl, Salz
4 Scheiben Kastenbrot
60 g Gervais (Frischkäse)
30 g Steirerkraft Kürbiskerne gehackt
Salz, gehackte Petersilie

Zum Beträufeln
Steirerkraft Kürbiskernöl g.g.A.

Dieses Genuss Rezept wird Ihnen von Steirerkraft zur Verfügung gestellt.