Fischfilet auf Käferbohnenkraut

Für das Käferbohnenkraut
Zugeputztes Weißkraut streifig schneiden, dann einmal durchschneiden. Gemüsepaprika klein würfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und hacken.

Öl in einer Kasserolle erhitzen, darin den Knoblauch und Zwiebel anrösten und anschließend das Weißkraut und die Paprikawürfel. Mit der Koksmilch aufgießen und mit den Gewürzen abschmecken.

Zum Schluss die abgetropften Steirerkraft Käferbohnen aus der Dose zugeben und einige Minuten mitköcheln und zugedeckt warm halten.

Für die Fischfilets
Fischfilets mit Limettensaft, Meersalz und weißem Pfeffer einmarinieren. Danach mit Reisstärke links und rechts bestauben. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Fischfilets von beiden Seiten kurz braun braten. Sie sollten auf Druck noch leicht nachgeben.

Tipp
Es lässt sich natürlich auch jedes Süßwasserfischfilet verwenden (Forelle oder Wels z. B.).

Serviervorschlag
Käferbohnenkraut in die Mitte, auf vorgewärmte Teller schichten und die Fischstücke dazu legen.


Zutaten

Zubereitung 30 Minuten
Zutaten für 4 Personen

Fisch
4 Fischfilets (Seehecht oder Seelachs)
1 Limette (Saft)
Meersalz, weißer Pfeffer
Reis- oder Maisstärke zum Panieren
Erdnussöl zum Ausbraten

Käferbohnenkraut
2 EL Erdnuss- oder Sonnenblumenöl
400 g Weißkraut
250 g Steirerkraft Käferbohnen aus der Dose
1 Stk. roter, grüner u. gelber Gemüsepaprika
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
200 ml Kokosmilch
1 Pr. Curry
1 TL zerstoßene Korianderkörner
Suppenwürze, Salz, weißer Pfeffer

Dieses Genuss Rezept wird Ihnen von Steirerkraft zur Verfügung gestellt.